Die Idee

Jeder kann sich vorstellen wie es klingt wenn man durch den Wald spaziert oder in einem Hafen arbeitet. Aber wie klingt es eigentlich auf der Internationalen Raumstation?
Mit echten ISS-Aufnahmen/ Sounds von dem kanadischen Astronauten Chris Hadfield und verschiedenen Schlaginstrumenten versucht Jacob Przemus die Faszination und besondere Atmosphäre 400km über der Erde einzufangen und unter dem Sternenhimmel im Planetarium wiederzugeben.
Eine kontrastreiche Musikperformance zwischen Schlagwerk und dem wohl aufregendsten Arbeitsplatz in unserem Sonnensystem.

Warum Schlagwerk?

Kaum eine andere Gruppe von Instrumenten bietet so eine Vielfalt von Klängen und Geräuschen und deckt dabei so ein breites dynamisches Spektrum ab.
Von filigran und leise bis rhythmisch und laut ist alles dabei.
Die Kontraste zwischen Stille und Maschine, zwischen Monotie und Abwechslung lassen sich mit keinem Instrument so gut einfangen wie dem Schlagwerk.


Über mich – Jacob Przemus

Ich wurde 1985 in Rostock geboren und wuchs in Gelbensande auf. Mit 13 Jahren begann ich an der Kreismusikschule Nordvorpommern in Ribnitz-Damgarten mit dem Schlagzeugunterricht bei Martin Pollok und spielte in dieser Zeit schon in verschiedenen Ensembles der Musikschule und Bandprojekten. Die Mitwirkung bei der Eröffnungs- und Abschlussfeier der Olympischen Spiele in Athen 2004 war mit Sicherheit eines der Highlights bevor ich dann Musik studierte.

Nach dem Abitur begann ich mit dem Schlagzeug-/ Musikstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock bei Dietrich Wöhrlin und Prof. Edith Salmen. Dieses schloss ich 2013 mit dem Diplom ab.

Die vielen Hochschulprojekte und zahlreiche Reisen beeinflussten mich und erweiterten meinen musikalischen Horizont enorm. Neben klassischer Musik, Jazz und Pop hatte ich so viel Zeit mich mit außereuropäischen Musikkulturen und auch zeitgenössischer / moderner Klassik auseinanderzusetzen und in mein Spiel einfließen zu lassen.

Auch die pädagogische Arbeit und das Unterrichten sind ebenfalls wichtige Arbeitsfelder für mich. Seit meinem Studium gebe ich meine Erfahrungen und mein Wissen in verschiedenen Schulprojekten, Workshops und Seminaren weiter. Zudem unterrichte ich regelmäßig an der Welt-Musik-Schule Carl Orff in Rostock.

Mit Jan „Stix“ Pfennig habe ich 2015 das Buch „SWAG-Drumming“ veröffentlicht.

Advertisements